WALLS CAN DANCE

Wir lassen die Wände tanzen – Das Urban Art Institute Hamburg kuratiert die Veranstaltungsreihe Walls Can Dance, welche großformatige Kunst in Hamburgs Süden bringt. Zwischen Sommer 2019 und Ende 2020 lassen national und international renommierte Urban Art Künstler die Wände tanzen und bringen mit großen Murals Farbe und Kunst in den Stadtteil.

In den kommenden zwei Jahren entsteht so Hamburgs erste zusammenhänge Freiraumgalerie für großflächige Urban Art. Mit Kunstwerken in der Harburger Innenstadt und dem Binnenhafen, schlagen die künstlerischen Interventionen und das begleitende Rahmenprogramm dabei einen Bogen zwischen zwei räumlich und funktional separierten Stadtteilen, die zwar direkt nebeneinander liegen, jedoch durch durch Bahn- und Autotrassen getrennt sind.


Walls can Dance wird gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Harburg und das Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung.