WALLS CAN DANCE

Das Urban Art Institute Hamburg kuratiert die Veranstaltungsreihe „Walls Can Dance“, die vornehmlich in der Harburger Innenstadt und im Harburger Binnenhafen stattfindet. Im Rahmen von “Walls Can Dance” werden großflächige Fassadengestaltungen durch national und international renommierte Künstler realisiert. Durch künstlerische Interventionen im Stadtraum und ein ergänzendes Rahmenprogramm (z.B. Diskussionen, Vorträge, Workshops) wird ein Bogen zwischen zwei räumlich und funktional separierten Stadtteilen gespannt – es entstehen Anknüpfungs- bzw. Interaktionspunkte für Anwohner und Besucher.